Kommentare 0

Das Lumière Hotel in Telluride mit Blick über die San Juan Mountains

Hoteltipp in Colorado von den Autoren mehrerer USA-Bände, darunter „USA-Westen“ und „USA-Nordwesten“, Margit Brinke – Peter Kränzle, August 2018

Es liegt einfach fantastisch: Das Lumière Hotel befindet sich hoch oben im Mountain Village, mit Blick auf die über 4.000 m hohen Gipfel der San Juan Mountains. Das Mountain Village (Foto) ist quasi eine Hälfte von Telluride/Colorado und durch eine Gondel mit der eigentlichen Stadt „unten“ verbunden (siehe früherer Blog-Beitrag). Im knapp 3.000 m hoch gelegenen Mountain Village gibt es zahlreiche (große) Hotels, doch das Lumière sticht aus der Masse heraus.

Übernachten in Suiten und Wohnungen

Das Gebäude (Foto) selbst ist beeindruckend und groß, doch im Inneren verbergen sich nur 18 Suiten und Wohnungen unterschiedlicher Größe sowie elf Hotelzimmer, viele mit Balkonen, von denen sich grandiose Ausblicke auf das Bergpanorama bieten.
Es ist kein Hotel im eigentlichen Sinne. Es gibt keine große, unpersönliche Lobby, keine endlosen Gänge, keine Standardzimmer.
Der Empfang im Obergeschoss (per Lift erreichbar), oft durch das Besitzerehepaar persönlich, ist freundlich, die Zimmer bzw. Wohnungen individuell, d. h. unterschiedlich ausgestattet, geräumig und geschmackvoll.

Man nennt sich „Luxury Boutique Property“ und hat schon zahlreiche Auszeichnungen eingeheimst. Die Spitze des Eisberges bilden die Penthouses mit mehreren Zimmern in der obersten, der 7. Etage, mit voll eingerichteter Küche, großem Ess- und Wohnareal, mehreren Balkonen, offenem Kamin, mehreren Bädern und WCs, superbequemen Betten, Bademänteln, mehreren Fernsehern und allem erdenklichen Luxus.
Allen Gästen zur Verfügung stehen die Becken im Freien sowie die Sauna, der Fitnessraum und wer möchte, kann Massagen oder Yogastunden arrangieren lassen. An der „Little Bar“ gibt’s Drinks, Frühstück und andere kleine Gerichte, die man auch im Freien genießen kann.

Telluride – Traumdestination mit breitem Angebot

Speziell Wintersportler kommen in der Region um Telluride voll auf ihre Kosten: 14 der Skipisten sind als sehr anspruchsvoll (schwarz) klassifiziert. Doch auch Wanderer oder andere „Urban Adventurers“ sind in der Landschaft der San Juan Mountains – westliche Ausläufer der Rocky Mountains – gut aufgehoben. Der Ort Telluride liegt in rund 2.670 m Höhe in einem Box Canyon – einer Schlucht mit nur einer Öffnung auf einer Seite – umgeben von hohen Gipfeln wie Wilson Peak (4.270 m), Mount Sneffels (4.312 m), oder St. Miguel Peak (4.192 m). Ringsum befanden sich einst ertragreiche Silber- und andere Minen, von denen noch Ghost Towns übrig geblieben sind, und Wasserfälle wie die Bridal Veil Falls wurden schon früh zur Stromgewinnung genutzt.
Tomboy Road und Black Bear Pass sind beliebt für Jeeptouren, wohingegen der San Miguel River zum Rafting einlädt. Für Geschichte und Kultur ist im „Village“ unten gesorgt. Telluride gilt als Festival City, in der Musik- und Filmfestivals quasi ganzjährig auf dem Kalender stehen. Das Spektrum reicht vom Mountain-Filmfestival, Telluride Film Festival, Bluegrass Festival and Jazz Festival bis hin zu Blues & Brews sowie einem Baseball oder Literary Arts Festival.

INFO
• Lumière Hotel Telluride, 118 Lost Creek Lane, Telluride/CO, Tel. +001 (970) 369-0400, www.lumieretelluride.com
• Infos zu Telluride: www.visittelluride.com bzw. www.colorado.com

© Text: Dr. M. Brinke – Dr. P. Kränzle, Fotos: © M. Brinke

Schreiben Sie eine Antwort


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.