Kommentare 0

Wine, Water & Wonders – Besuch am Keuka Lake

Die Finger Lakes Region in Upstate New York

Eine Reisetipp von den Autoren mehrerer USA-Bände, darunter „USA-Nordosten“ und „USA-Ostküste“, Margit Brinke – Peter Kränzle, Dezember 2017

New York State ist Weinland, nach Kalifornien und Washington das drittgrößte Weinanbaugebiet der USA, und hat hervorragende Tropfen, vor allem trockene Weißweine wie Riesling, zu bieten. Leider hat sich das bis heute noch nicht so recht herumgesprochen, nicht einmal im eigenen Land bzw. sogar in der eigenen Region, wo kalifornische (und europäische) Weine noch immer die Getränkekarten dominieren.

Es begann mit Dr. Frank

Im Westen von New York State erstreckt sich mit der Finger Lakes AVA (American Viticultural Area) die größte der New Yorker Weinregionen. Insgesamt umfasst die Finger Lakes AVA mit ihren zwei Unterregionen – Seneca Lake AVA sowie Cayuga Lake AVA – ein etwa 4500 Hektar großes Anbaugebiet mit über hundert Weingütern.

Schon um 1829 soll ein Pfarrer aus Hammondsport am Keuka Lake erste Reben gepflanzt haben, erste Weingüter entstanden 1862, doch man hatte stets Probleme mit den rauen Wintern. Erst ein deutschstämmiger Immigrant aus der Ukraine sollte etliche Jahrzehnte später den Startschuss für den Aufstieg der Weinregion geben: Dr. Konstantin Frank hatte bereits in der Ukraine mit Weinbau und geeigneten Rebsorten für kaltes Klima experimentiert und seine Versuche nach der Übersiedelung in die USA ab 1951 an der Cornell University fortgesetzt. Dr. Frank war sich sicher, dass europäischen Sorten wie Riesling, Chardonnay, Pinot Noir, Gewürztraminer oder Cabernet Sauvignon auch die kalten Winter in New York überstehen können, sofern man sie auf einheimische Wurzelstöcke setzt. 1962 bewies er dies in seinem eigenen Weingut nahe Hammondsport am Keuka Lake.

Rieslinge der Spitzenklasse

Heute werden die Dr. Konstantin Frank Wine Cellars (9749 Middle Rd., Hammondsport, www.drfrankwines.com) schon in der vierten Generation als Familienunternehmen betrieben. Seniorchef Fred Frank, der Enkel des Gründers, hat in Deutschland Weinbau studiert und legt Wert darauf, dass sein Team an Kellermeistern aus Mitarbeiter aus aller Welt besteht. An die 40 Sorten werden ausgebaut, darunter allein rund zehn verschiedene Riesling-Weine.

Letztere haben zum ausgezeichneten Ruf des Weinguts beigetragen. Daneben gibt es aber z.B. Sorten wie Lemberger, Gewürztraminer oder Grüner Veltliner und dazu werden in der „Neuen Welt“ einige der ältesten bekannten Rebsorten aus Georgien, einem der Weinursprungsländer, angebaut, z.B. Rkatsiteli oder Saperavi. An die 80.000 Besucher kommen jährlich zu dem malerisch über dem Westufer des Keuka Lake gelegenen Weingut, mit Laden, Terrasse, Touren und Tastings (die sogar kostenlos sind!).

„FLX“ – die Finger Lakes Region

Der Keuka Lake ist einer der elf Finger Lakes – kurz „FLX“ genannt. Es handelt sich um lang gestreckte Moränenseen der letzten Eiszeit, alle in Nord-Süd-Ausrichtung. Da sie zumeist sehr tief sind, eignen sich die Uferregionen gut für den Wein- und Obstanbau (Äpfel): Das Seewasser speichert die Wärme und gibt sie länger an die Umgebung ab.

Einer der Seen ist der wie ein Y geformte Keuka Lake – die einst hier lebenden Seneca-Indianer nannten ihn „See mit Ellbogen“, während andere Irokesen vom „Canoe Landing“ sprachen. Die beiden östlich gelegenen Seen, Seneca Lake und Cayuga Lake, sind größer und länger. Letzterer ist mit 65 km Länge von der Nord- zur Südspitze der größte der Finger Lakes, der Seneca Lake als zweitgrößter ist dazu mit seinen 188 m der tiefste Binnensee New Yorks.

Nicht nur wegen Weingütern wie Dr. Frank oder auch der benachbarten Heron Hill Winery (www.heronhill.com) ist besonders der Keuka Lake ein lohnender Standpunkt für Besucher. Die beiden Hauptorte, Hammondsport an der Südspitze und Penn Yan an der Nordspitze, locken dazu mit kleinen Läden und Lokalen wie dem Village Tavern Restaurant & Inn (Hammondsport, www.villagetaverninn.com) oder dem Penn Yan Diner (Penn Yan, www.pennyandiner.com), wo die Portionen groß und schmackhaft, die regionalen Biere süffig und die Preise niedrig sind. Ungewöhnlich ist Oak Hill Bulk Foods (Penn Yan, www.oakhillbulkfoods.com), ein Supermarkt, der überwiegend regionale Produkte, bevorzugt von der hier lebenden Mennoniten-Gemeinde, in enormer Vielfalt anbietet und dazu über eine tolle Bäckerei verfügt.

Unerwartete Museen

Zu den Attrakionen am Keuka Lake gehört das Glenn H. Curtiss Museum (glennhcurtissmuseum.org) in Hammondsport. Das Museum erinnert an den Rennfahrer, Luftfahrtpionier, Pilot und Unternehmer Glenn H. Curtiss (1878-1930). Curtiss konstruierte Räder, Motorräder und Flugzeuge, darunter 1916 das erste Flugboot. Seine Sammlung an Motorrädern, Flugzeugen und Booten ist ebenso wie andere Fahrzeuge und Flugzeuge in einer riesigen Halle untergebracht. Alte Gefährte werden hier restauriert, derzeit eine Curtiss P-40, ein Jagdflugzeug aus dem 2. Weltkrieg, und nebenzu dient das Museum als eine Art Heimatmuseum und befasst sich mit unterschiedlichen Aspekten der Finger Lakes, wie dem Weinbau.

Um beim Thema Fortbewegung zu bleiben: Im Finger Lakes Boating Museums (8231 Pleasant Valley Rd., www.flbm.org), im Bau eines Weinguts in Hammondsport untergebracht, geht es um den Bootsbau, der in der Region um die Finger Lakes Tradition hat. Um an die vielen Bootsbauer und ihre Kunst zu erinnern, wurde vor vier Jahren das Museum im ehemaligen Weingut „Taylor Wine“ eröffnet. Andrew Tompkins ist Museumdirektor und „Mann für alles“, betreibt allein mit Freiwilligen das sehenswerte Museum mit Restaurierungswerkstatt. Zugleich dient der Hauptbau als eine Art „Weinmuseum“, da hier vom Weingut noch etliches erhalten ist, z.B. der Weinkeller. Einmal sollen alle 19 zum Weingut zählenden Gebäude Teil des Museums werden – schließlich warten noch viele Boote darauf restauriert und ausgestellt zu werden.

Malerisch übernachten

Zu den beliebtesten Hotels am Keuka Lake gehört das kleine, familiär betriebene Keuka Lakeside Inn (24 Water St., www.keukalakesideinn.com). Das Motel liegt nicht nur mitten in Hammondsport, das schon des Öfteren als „coolest small town in America“ ausgezeichnet worden ist, es liegt auch direkt am Ufer des Keuka Lake.

Wer etwas Besonderes haben möchte, dem seien jedoch die Ferienhäuser von Finger Lakes Premium Properties (Tel. 1-888-414-5253, www.flpplake.com) ans Herz gelegt. Das Unternehmen vermietet traumhafte und bestens ausgestattete Ferienhäuser in allen Größen direkt am Ufer des Keuka Lake (und an anderen Seen). Zudem betreibt FLPP auch das neue Hotel Best Western Plus Vineyard Inn & Suites in Penn Yan.

Praktische Tipps

• Wine, Water & Wonders, www.winewaterwonders.com; Informationen und Reisetipps zu den Finger Lakes und dem Keuka Lake, aber auch zum gesamten Westen von Upstate New York zwischen Corning, Syracuse, Rochester, Buffalo und Niagara Falls/USA.

© Text: Dr. M. Brinke – Dr. P. Kränzle, Fotos: M. Brinke mit Ausnahme der Bilder von Dr. Konstantin Frank Vinifera Wine Cellars (Fotos: Weingut; Vineyard & Lake: Nicole Young).

Schreiben Sie eine Antwort


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.