Kommentare 0

USA-Nordosten: Auf Schienen durch Neuengland – Bahnreisen entlang der Ostküste der USA

Eine hervorragende Art, die geschichtsträchtigen Staaten und die malerische Landschaft an der Nordostküste der USA zu entdecken, ist eine Fahrt mit der Eisenbahn. Man kann in komfortablen Zügen, wie dem Vermonter oder dem Downeaster vom Fenster aus die vorbeiziehende Landschaft genießen und sich während der Stopps einige der ältesten Staaten der USA mit seinen Sehenswürdigkeiten ansehen.

The Vermonter – Literarische Legenden Neuenglands

Der Vermonter überquert den White River (c) AmtrakDer „Vermonter“ nimmt täglich Liebhaber von Literatur mit auf eine Reise durch die Staaten Connecticut, Massachusetts, New Hampshire und Vermont, mitten im Herzen von Neuengland. Dabei ist New Haven der Starpunkt und bietet Besuchern ein schönes Kunstmuseen und die berühmte Yale University. Dann geht es weiter in den Norden von Hartford. Hier empfiehlt sich ein Besuch des Mark Twain House & Museum und des Harriet Beecher Stowe Houses. Highlights auf der Strecke sind Springfield, Amherst mit dem Haus der weltberühmten Dichterin Emily Dickinson und St. Albans mit seinen beschaulichen Landschaften und State Parks. Erreichen kann man den Vermonter von Boston über die North East Regional Linie. www.amtrak.com/vermonter-train

Downeaster – Dramatische Küste Neuenglands

Mit dem Downeaster von Amtrak durch Neuengland (c) DowneasterAuf eine unvergessliche Reise entlang Neuenglands atemberaubender Küste in Massachusetts, New Hampshire und Maine begibt man sich mit dem „Downeaster“.  Nach der Besichtigung Bostons mit seinen historischen Stätten am Freedom Trail, beginnt die Fahrt in den Norden, vorbei an felsigen Stränden und eindrucksvollen Leuchttürmen. Besonders empfehlenswert ist dabei die Stadt Portland mit den Hummerbootsfahrten als Zwischenstopp. www.amtrakdowneaster.com

Northeast Regional – Ivy-League Geschichte und Herrenhäuser

Weihnachtszeit bei einem der Herrenhäuser in Newport, Rhode Island (c) Preservation Society of Newport CountyDer täglich fahrende „Northeast Regional“ bringt Besucher aus Boston zu den prächtigen Herrenhäusern, Ivy-League-Universitäten und zum maritimen Erbe Rhode Islands und Connecticuts. Entlang der Strecke bietet sich ein Besuch in Providence an, die Hauptstadt von Rhode Island, des kleinsten Bundesstaates, und Heimat der Brown University. Hier gibt es mehrere Museen, wie der Rhode Island School of Design, und eine immer populärer werdende Feinschmeckerszene. Per Bus geht es von hier zu den berühmten Herrenhäusern in Newport, aus dem Ende des 19. Jahrhundert. Idealer Ausgangspunkt, um Strände und Leuchttürme erkunden ist Westerly und Mystic verzaubert mit seinem malerischen Hafen. www.amtrak.com/northeast-regional-train

Cape Flyer – Amerikas High Society

Der „Cape Flyer“ gleitet von Boston zur Halbinsel Cape Cod. Seit jeher äußerst beliebt bei Amerikas High Society, nicht nur wegen seiner atemberaubenden Strände und idyllische Örtchen. Walbeobachtungstouren und Radfahren, Kajaken und Golf gehören hier zu den Lieblingsaktivitäten. In Hyannis kann man kostenlos an einer Trolley-Tour teilnehmen. Diese führt zu Sehenswürdigkeiten wie dem John F. Kennedy Hyannis Museum, wo das Leben des verstorbenen Präsidenten, der hier viel Zeit verbracht hat, dokumentiert wird. Der Cape Flyer fährt von Mai bis Oktober 2016 freitags, samstags und sonntags. www.capeflyer.com

Mehr Infos zu Reisen in Neuengland gibt es auf www.neuenglandusa.de/

Quelle und Fotos: Discover New England, c/o Get It Across Marketing & PR

USA___Nordosten__4cfe07bcb9d0a.jpgAusführliche Infos zu den geschichtsträchtigen Staaten Neuenglands finden Individual-Reisende im Reiseführer USA Nordosten von Margit Brinke und Peter Kränzle, als auch ebooks erhältlich.

Weitere interessanteste Eisenbahnstrecken in aller Welt beschreibt der Reiseführer „101 Reisen mit der Eisenbahn”. Der Versand innerhalb Deutschlands ist kostenlos.

Schreiben Sie eine Antwort


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.