Kommentare 0

Restaurant-Tipp in Berlin: Two Buddhas – Asiatische Küche im fernöstlichen Ambiente

Die Lage ist optimal. Das Restaurant Two Buddhas liegt direkt am Nordbahnhof mit guten S- und U-Bahn-Verbindungen. Im historischen 400 m² großen Bahnhofsdenkmal wurde mit modern-asiatischer Innenarchitektur ein durchaus gemütliches und angenehmes Ambiente geschaffen.
Der Service ist flott, es gibt feines, unkompliziertes, asiatisch inspiriertes Essen. Thailändische, japanische, indische und koreanische Elemente wechseln sich munter ab – interessant zum Aussuchen und Probieren unterschiedlicher Geschmacksrichtungen. Sogar gute Steaks gibt es hier…
Die Qualität des Essens ist durchweg preisgerecht sehr gut, auch fürs Auge durchaus ein Erlebnis. Im Gegensatz zum Essen ist die Weinauswahl relativ teurer, ausgenommen der offene Wein (den man jedoch besser gegen Bier eintauschen sollte!)

Preisbeispiele: Udon-Nudeln mit Wokgemüse und wahlweise Huhn, Rind, Tofu, Garnelen 12 Euro, Steaks ab 28 Euro, Curries / Stir fry ab 16 Euro.

Adresse:
Nordbahnhof Two Buddhas, 10115 Berlin-Mitte, Julie-Wolfthorn-Straße 1, Tel. 030 / 28046101, www.nordbahnhof-two-buddhas.de, Reservierung: reservation@nordbahnhof-two-buddhas.de.
Geöffnet Mo–Sa ab 18 Uhr. Sonntag geschlossen.

© Text und Bilder: Michael Iwanowski

https://www.iwanowski.de/blog/wp-content/uploads/2016/12/101_Berlin_2017_mit_buch_low_rgb_72dpi.jpg

In und um Berlin lässt sich viel entdecken. Michael Iwanowski liebt es, immer neue Seiten und interessante Spots in seiner Lieblingsstadt zu erkunden. Sein Reiseführer 101 Berlin – Geheimtipps und Top-Ziele zeigt viele noch unbekannte Ecken der Spree-Metropole. Natürlich dürfen dabei auch die kulinarischen Highlights nicht zu kurz kommen. Regelmäßig testet er immer wieder neue Lokalitäten – vom Gourmettempel bis zur skurrilen Eckkneipe. 

Schreiben Sie eine Antwort


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.