Kommentare 0

Mallorca: Für Radreisende hat Mallorca viel zu bieten

Weit ab vom Massentourismus gibt es auf der beliebten Baleareninsel Mallorca allerhand zu entdecken – Kultur und Geschichte, Natur und Muße. Darüber hinaus bietet sich die Insel besonders für einen Aktivurlaub mit dem Rad an, so kann man ihren Facettenreichtum auf ganz spezielle Weise kennenlernen: Malerische Sandstrände mit bizarren Felsformationen, Kunst und Tradition, duftende Gewürzmärkte und historische Bauwerke.

Inselrundfahrt mit dem Rad

Für Radler, die so viel wie möglich sehen wollen, hat Radissimo eine achttägige Rundreise im Programm mit ca. 280 Fahrrad-Kilometern. Von El Arenal/Cala Blava geht es an der Küste entlang ins Reich der Zyklopen nach Capocorp Vell und hinein in die Badebucht von Cala Pi. Die Route führt weiter über Colonia San Jordi, C’an Picafort und Port de Sóller wieder zurück nach El Arenal/Cala Blava. Unterwegs sind verträumte Dörfer sowie eine zauberhafte Natur zu entdecken, hellweiße Strände, eine Tropfsteinhöhle und das Naturschutzgebiet von S’Albufera.

Standortreise ab Cala Millor

Cala Millor, im Osten der Insel, wurde schon von Arabern und Römern geschätzt, aber auch von den Piraten und Korsaren. Die Region gehört heute zu den lebendigsten und schönsten Gegenden Mallorcas. Ab Cala Millor können verschiedene Ziele erfahren werden: Costa del Pins, Son Servera, Sa Coma und Son Carrió, Artà oder Sant Llorenc, der Verlauf der Tour ist dabei individuell gestaltbar. Dabei werden vor allem verkehrsarme Nebenstrecken bevorzugt.

Vuelta de Mallorca mit dem Rennrad

Die Regionen Mallorcas locken Rennradfahrer mit ihrer vielfältigen Landschaft: Vom heißen Süden mit seinen weiten Feldern, die an zahlreichen Sandstränden und Felsfjorden reiche Nordost- und Ostküste, die flache Mitte, „Es Pla“, die nur kleine Hügel durchziehen. Imposant erstreckt sich im Gegensatz die Serra de Tramuntana. An mehr als 40 Stellen ragt sie über 1000 Meter in die Höhe. Diese Insel kann fast jeden Trainingsanspruch erfüllen. Radissimo bietet für Sportliche eine individuelle Rennradreise auf Mallorca an, die in acht Tagen und rund 570 Kilometern zu den Höhepunkten der Insel führt.

Inselhüpfen auf den Balearen

Sollte eine Insel nicht ausreichen, so kann man mit dem Zweimast-Klipper „Sir Robert Baden Powell“ die anderen Balearen-Inseln erkunden. Neben Mallorca werden bei dieser kombinierten Rad- und Schiffsreise auch Ibiza, Formentera und Cabrera mit dem Rad entdeckt. Übernachtet wird draußen auf dem Meer vor Anker.

Weitere Informationen zu den Reisen und zur Buchung finden Sie unter: www.radissimo.de/radreisen/ziel/mallorca

Quelle: openPR

Schreiben Sie eine Antwort


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.