+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-17 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Individualreiseführer für besondere Ansprüche
Im Buchhandel erhältlich
Hier portofrei (D) bestellen

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-17 Uhr)

info@iwanowski.de

Namibia – Reiseführer von Iwanowski

Verfügbar

25,95  (D) | 26,70 € (A)

Enthält 7% MwSt.
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

ISBN: 978-3-86197-159-7
29. Auflage 2016/17
612 Seiten, broschiert, Durchgehend farbig mit über 250 Fotos und 50 Karten
Mit herausnehmbarer Reisekarte und Karten-Download

Beschreibung

Dead Vlei im Namib Naukluft Park
Dead Vlei im Namib Naukluft Park

Namibia – das bedeutet Natur pur und Safari-Erlebnisse der Extraklasse! Vor allem sind Namibia-Reisende Individualisten, egal ob sie als Selbstfahrer oder in einer Gruppe unterwegs sind.
Michael Iwanowski, der Namibia-Pionier unter den deutschen Reiseführer-Autoren, fordert die Leser seines neuen Reisehandbuchs zum „Selbst sehen – selbst urteilen“ auf: Für Selbstfahrer erklärt er alles Nötige für eine individuelle Reise und gibt zahlreiche miteinander kombinierbare Routenvorschläge. Grenzüberschreitende Touren nach Botswana oder durch den Caprivi-Streifen sowie Abstecher nach Südafrika sind problemlos möglich. Er berichtet über sämtliche Unterkünfte wie international geprägte Hotels in Windhoek und Swakopmund, der Schwerpunkt liegt aber auf persönlich geführten Gästefarmen, hervorragenden Safari-Lodges, preiswerten Rondavels und exklusiven Safari-Anlagen in Naturschutzgebieten.
Ausführliche Hintergrundinformationen zu Land und Leuten, Geschichte, Politik, Ökologie und vor allem zur Tierwelt runden diesen 612 Seiten starken Reiseführer ab, der nun in der 29., aktualisierten Auflage mit kostenlosem Karten-Download und Reisekarte erscheint.

  • 29. Auflage seit 1983: der topakuelle Bestseller mit Karten-Download!
  • 612 Seiten voller Insider-Infos vom Namibia-Pionier Michael Iwanowski
  • Immer beliebteres Reiseziel mit verbesserten Fluganbindungen und sehr günstigen Wechselkurse

Namibia als Reiseziel

Namibia ist ein unglaublich vielseitiges Land, das Sie faszinieren und verzaubern wird. Vom heißen und unwirklichen Südwesten bis hin zum Norden mit dem überwältigenden Etosha-Nationalpark und dem Caprivi-Streifen im Nordosten gibt es viel zu entdecken. Mit dem Iwanowski Reiseführer Namibia erkunden Sie alle Gegenden und erfahren alles Wissenswerte über die Highlights, die Sie unterwegs erleben.

Christuskirche in Windhoek
Christuskirche in Windhoek

Der Mittelpunkt Namibias: Windhoek

Das „Tor nach Namibia“ ist die Hauptstadt Windhoek. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die Christuskirche oder das Unabhängigkeitsmuseum sind Erkundungen und Ausflüge wert. Gleichzeitig bildet die Stadt auch den Ausgangspunkt der vier Reiserouten im Iwanowski Reiseführer Namibia, die hier kurz vorgestellt werden.

Für Namibia-Neulinge: Die große Rundfahrt

Eine ideale Tour für alle, die das ganze Land erkunden möchten: Die rund 21-tägige Fahrt (wie alle anderen Touren auch mit optionalen Elementen zur Verkürzung oder Verlängerung) führt Sie von Windhoek in den Süden zum Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Erde, und weiter in die Hafenstadt Lüderitz. Von dort aus fahren Sie nach Swakopmund und dann für ausgiebige Tierbeobachtungen in den Etosha-Nationalpark. Im Iwanowski Reiseführer Namibia finden Sie für jeden Tourabschnitt die km-Angaben, sodass Sie Fahrtzeiten perfekt einkalkulieren können.

Den Norden Namibias erkunden

Etosha-Nationalpark
Zebras im Etosha-Nationalpark

Diese ca. 17-tägige Tour führt Sie durch Gebiete der Sossusvlei-Pfanne mit ihren riesigen Sanddünen. Von dort aus geht es in die „deutscheste Stadt Namibias“, Swakopmund, und weiter in das Erongo-Gebirge. Dort warten die Phillips-Höhle mit ihren berühmten Felsmalereien und die „Bull’s Party“ auf Sie.
Nach Pirschfahrten im Etosha-Nationalpark kehren Sie über Okonjima, wo Sie das AfriCat-Projekt besuchen, nach Windhoek zurück.

 

Sand, Natur und friedliche Stille: Der Süden Namibias

Namushasha River am Kwando Fluss im Ost-Caprivi
Namushasha River am Kwando Fluss im Ost-Caprivi

Die rund 17-tägige Tour bringt Ihnen die ausgedehnte und faszinierende Landschaft Namibias näher: Von Windhoek geht es nach Keetmanshoop, wo Sie im „Köcherbaumwald“ den Sonnenuntergang genießen. Nach dem Besuch von sehenswerten Aussichtspunkten am Fish River Canyon fahren Sie durch die Diamanten-Namib nach Lüderitz, weiter durch die Tirasberge und den schroffen Kuiseb Canyon nach Swakopmund. Zum Schluss kehren Sie nach Windhoek zurück.

Die Tierwelt Afrikas erleben: Fahrt durch den Caprivi-Streifen

Diese Tour führt Sie durch den Caprivi-Streifen und bis nach Sambia. Sie haben genügend Zeit für Wanderungen und Tierbeobachtungen, beispielsweise im Mahango Game Reserve in der Grenznähe zu Botswana. Erleben Sie außerdem aufregende Bootssafaris im Mudumu National Park oder Pirschfahrten im berühmten Chobe National Park in Botswana. Der Endpunkt der Tour stellen die Victoria-Fälle in Simbabwe dar.

michael-iwanowsk_rhb-namibiaMichael Iwanowski ist Reisebuchautor, Verleger und Reiseveranstalter. Er unternimmt seit über 30 Jahren Reisen in das Südliche und Östliche Afrika. Der studierte Geograf veröffentlichte den ersten deutschsprachigen Reiseführer über Namibia und gründete 1983 den gleichnamigen Verlag. Sein Unternehmen Iwanowski’s Individuelles Reisen entwickelte sich zu einem der Marktführer für Individualreisen in das südliche Afrika (www.afrika.de). In Iwanowski‘s Reisebuchverlag sind viele weitere Reiseführer von ihm erschienen. 2014 erhielt er den ITB Award für sein bisheriges Lebenswerk.

„Wir sind vor 10 Tagen von unserer 6 wöchigen Namibiarundreise zurückgekehrt und haben ihren Reiseführer sehr geschätzt! Schon im Vorfeld hat mir ihre Landkarte bei der Planung sehr gute Dienste erwiesen.“ Leserin im März 2017

„Der Reisebuchautor Michael lwanowski hat nicht nur das Standardbuch zu Namibia geschrieben, das in keinem Rucksack fehlen darf. Sein Team hilft auch bei der Auswahl individuell zugeschnittener Routen.“ Herzstück, 09.02.2017

„Der Klassiker, in 29. Auflage. Der Autor bereist die Region seit über 30 Jahren. Großes Plus: Routen, hohe Infodichte, herausnehmbare Karte.“ GEO Saison, 06.02.2017

„Der Klassiker für Namibia-Reisende – mittlerweile in 29. Auflage und stets mit großem Aufwand aktualisiert. Der Autor gilt als intimer Kenner der ganzen Region, die er seit mehr als 30 Jahren regelmäßig bereist. Auf 612 Seiten breitet er sein Wissen aus. Großes Plus: verschiedene Reiserouten, die hohe Infodichte sowie eine herausnehmbare Karte. Sogar für kleine Exkurse wie zur Sprache der Elefanten ist Platz.“ GEO Special 02/2017

„Seit unserer 1. Namibia Reise in 2003 waren wir nun ein 4. Mal dort. Immer gut begleitet durch Ihrem jeweiligen Reiseführer, mit den besonderen Tipps und dem guten Kartenmaterial. Dafür Dank und Anerkennung!!! … Wir empfehlen Iwanowski immer gerne weiter.“ Leserin im Oktober 2016

„meine Frau und ich (61 und 70 Jahre alt) haben im Oktober erstmals Namibia bereist. Da wir über jahrzehntelange Reiseerfahrung in allen Kontinenten verfügen, haben wir auch diese Reise selbst organisiert und als Individualreisende bzw. Selbstfahrer durchgeführt. Dabei haben wir uns fast ausschließlich auf Ihren Reiseführer gestützt, die Reiseroute mit Hilfe Ihres Buches festgelegt, Unterkünfte nach Ihrer Beschreibung gebucht und den Mietwagen über Sie reserviert. Als Ergebnis können wir festhalten, dass wir Ihre Informationen als durchweg verlässlich und richtig wahrgenommen haben, mit allen Unterkünften zufrieden waren und somit gute und unvergessliche Eindrücke von Namibia gewinnen konnten.“ Leser im Oktober 2016

zu vorhergehenden Auflagen:

„wir haben im Januar/Februar eine tolle Tour durch Namibia unternommen und dabei die Informationen Ihres Reiseführers zu Namibia als äußerst hilfreich und aktuell empfunden….Unser erster Namibia-Iwanowski wurde 1990 gekauft und war schon damals – wie der jetzige – aktuell und sehr informativ.“
Leser im Februar 2016

„Wir sind dieses Mal mir Ihrem wunderbaren neuen Reiseführer für Namibia gereist und müssen sagen, dass dieser uns in seiner gesamten Gestaltung und Ausführung sehr gefallen hat! Besonders das Extra-Verzeichnis über die Campsites hat uns überzeugt, denn damit fiel das Suchen innerhalb der einzelnen Kapitel für uns weg.“
Leserin via facebook, 23.2.16

„Ihn gab es schon, da war Namibia noch nicht einmal unabhängig. Und das merkt man. In der 28. Auflage von Iwanowskis Kult-Reiseführers steckt nicht nur die Erfahrung aus über 30 Jahren intensiver Recherchen in einem Land, das zu einem der dünn besiedelsten Gebieten der Erde zählt. Der Namibia-Pionier gibt deshalb unzählige Tipps für individuelle Entdecker, die längst nicht alle in einen „Normal-Urlaub“ von 2 bis 4 Wochen zu packen sind. Das 612 Seiten starke Buch mit über 250 Fotos und 50 Karten ist deshalb auch ein Standardwerk für alle, die vom Virus Namibia befallen sind und immer wieder kommen. Es bietet gleichzeitig allen Neueinsteigern, die schon immer mal dieses an Landschaften, Tieren und interessanten Völkern faszinierende Land im südlichen Afrika kennenlernen wollen, die Möglichkeit, es auf eigene Faust zu entdecken. Namibia eignet sich nämlich aufgrund seiner sehr gut ausgebauten Infrastruktur ideal für Selbstfahrer-Touren. Und da kommt der Reisende am neuen Iwanowski nicht vorbei. Sehr nützlich sind die beiliegende Straßenkarte, auf der alle vorgestellten Lodges, Campingplätze und Gästefarmen leicht zu orten sind. Praktisch: Alle Detailkarten gibt es zusätzlich als Gratis-Download und zum Ausdrucken.“ 
Fränkische Nachrichten, 19.12.15

zu vorhergehenden Auflagen:

„Ich war diesen Sommer drei Wochen in Namibia und bin mit Ihrem Reiseführer gereist. Der war wirklich super!!“
Leserin im Oktober 2014

„ich bedanke mich mit großer Freude für die informative Begleitung unserer Namibiareise durch Ihren Reiseführer. Diese Unterstützung war sehr wertvoll und ich kann das Buch nur weiterempfehlen.“
Leser im März 2013

„Vor einem Monat sind wir während 5 Wochen durch Namibia gereist. Dabei haben wir Ihrem Führer viele gute Informationen entnehmen können. Dieser war eine grosse Hilfe. Besten Dank.“
Leser im Dezember 2013

„Wir waren im November 2013 auf einer 3-wöchigen Namibiarundreise als Selbstfahrer unterwegs. Ihr Reiseführer hat uns hervorragende Hilfe geleistet. Alle Angaben und auch Restaurantvorschläge waren zutreffend und aktuell! Ein rundum gelungenes Buch!“
Eine Leserin im November 2013

„Wir haben viele Führer zu Namibia (und auch Botswana) angeschaut und nicht nur die Aktualität sondern auch die Form überzeugten. Im Nachhinein können wir feststellen, dass man mit dem Namibiaführer (wir machten eine 2 wöchige Selbstfahrerreise und schliefen in Lodges) hervorragende Ideen und Informationen bekommt… Dies als Feedback von uns, aber auf alle Fälle: Weiter so, wir kaufen wieder Iwanowski“
Ein Leser im Oktober 2013

„Das südliche Afrika liegt als Reiseziel im Trend. Das milde ganzjährige Klima, eine bunte Natur- und Tiervielfalt und der Vorteil, im gleichen Zeitfenster wie Europa zu liegen, locken immer mehr Besucher. Vor allem Namibia zieht, auch dank seiner kolonial-geschichtlichen Vergangenheit zu Deutschland, jedes Jahr zahlreiche Touristen ins Land. Das Reisehandbuch Namibia von Iwanowski´s Reisebuchverlag trägt ihren Ansprüchen bereits seit 30 Jahren Rechnung, dem Pauschal- als auch dem Individualtouristen mit seinem Geländewagen und Dachzelt gleichermaßen. Der sehr umfangreiche und detaillierte Reiseführer, der jetzt in der 26. Auflage vorliegt, ist nach wie vor einer der umfangreichsten und umfassendsten Reiseführer für die Region. Erstmalig ist das Reisehandbuch Namibia nun farbig bebildert erschienen. Es wurde grundlegend überarbeitet. Die detaillierte beigefügte Reisekarte zum Herausnehmen erleichtert die Planung zuhause und die Orientierung beim Autofahren vor Ort. Zudem sind rund 400 Unterkünfte eingezeichnet, was für Individualreisende einen großen Service darstellt. Dazu gibt es nun 53 Info-Kästen mit interessanten Hintergrund- Informationen, ausführliche Routenbeschreibungen für mehrwöchige Touren durch Namibia, eine ausführliche Beschreibung aller Landesteile und sogar ein 20-seitiges Tierlexikon mit englischsprachigen Bezeichnungen. Wer nach Namibia reist, kommt an diesem gründlich recherchierten Reiseführer nach wie vor nicht vorbei. Er ist ein ‚must have’…“
Fränkische Nachrichten, 5.10.2013

„Wir waren sehr zufrieden mit Ihrem Werk und hatten es aus zahlreichen Reiseführern als das umfassendste Werk ausgewählt. Auch während der Reise war es immer eine verlässliche Informationsquelle.“
Ein Leser im Oktober 2013

„Feedback unserer Namibia-Reise mit Iwanowski’s Reisen…:
1) Beratung: Sehr gut, zuvorkommend, kompetent, präzise, umfassend
2) Reisedokumente / Reiseinformationen: umfassend, vollständig bis ins Detail, sehr zweckmäßig im Umfang, nützlich
3) Reiseführer Iwanowski’s Namibia: hervorragend bezüglich Informationsfülle, Qualität & Aktualität der Information, Sachlichkeit, Präzision und Nützlichkeit. Etwas vom Besten auf dem Markt! […]“

Namibia-Reisende und Leserin im August 2013

„Der ‚Iwanowski Reiseführer Namibia‘ hat uns sehr gute Dienste geleistet!“
Eine Leserin, Juli 2013

„… Ansonsten sind wir von dem Führer begeistert! Es ist der beste deutschsprachige Reiseführer für Individualisten und Camper wie uns, den wir finden konnten.
Eine Leserin im Juni 2013

Sehr umfangreicher und detaillierter Reiseführer, der jetzt in der 26. Auflage vorliegt …. Weiterhin einer der umfangreichsten und umfassendsten Reiseführer für die Region. Das Konzept ist geblieben, im Vergleich zu der Auflage von 2008 präsentiert sich der Reiseführer jetzt in Farbe, der landeskundliche Teil wurde reduziert, dafür immer wieder eingeschobene gelb gekennzeichnete Bereiche, die sich mit allgemeinen Reiseinformationen, Kosten, zusätzlichen reisepraktischen Tipps vor Ort befassen. Dazu Kartenausschnitte, Adressen, Übernachtungs-, Einkaufs- und Restauranttipps, eingeschobene Informationen zur Tierwelt, zu sportlichen Aktivitäten und Besonderheiten der Landschaft oder Kultur. Das Ganze ist durch ein Stichwortverzeichnis erschlossen. Aufgrund der Detailfülle, des Umfangs und der gut recherchierten Tipps weiterhin 1. Wahl, …“
ekz, August 2012

Michael Iwanowski bereist seit mehr als 25 Jahren regelmäßig Namibia. 1983 veröffentlichte der studierte Geograf den ersten deutschsprachigen Reiseführer für das damalige „Südwest-Afrika“. Dazu organisierte er viele Safaris in das Land. Sein Reiseunternehmen „Iwanowski’s Reisen“ entwickelte sich zu einem der Marktführer für Individualreisen in das südliche Afrika. Er veröffentlichte die Reiseführer Namibia, Botswana, Südafrika, 101 Namibia – Die schönsten Reiseziele, Lodges & Gästefarmen, 101 Südafrika – Die schönsten Reiseziele und Lodges, Florida, 101 Florida – Geheimtipps und Top-Ziele, 101 Berlin – Geheimtipps und Top-Ziele für Entdecker. Unsere Meinung: Das Standardwerk für jeden Namibia-Urlaub.“
Reisemagazin “Reise-Inspirationen: Entdecken – Erleben – Genießen”, August 2012, http://www.reise-inspirationen.de/aktuelles-magazin.html

Die dienstältesten Ratgeber der Nation
Sie überleben jede Mode, manche erreichen sogar Millionenauflagen – die Klassiker im Ratgeberregal. Bis Ende April stellt boersenblatt.net jeden Tag einen dieser Longseller vor. Heute: „Namibia“ von Michael Iwanowski (Iwanowski’s Reisebuchverlag).
Dass er eines Tages einen Reisebuchverlag gründen würde? Für Michael Iwanowski gab es lange Zeit nichts, was abwegiger gewesen wäre. Sein Geld verdiente er als Lehrer, in der Freizeit war er Hobby-Reiseleiter und Afrika-Experte – bis 1983 eine Anfrage des Bundesaußenministeriums auf seinem Tisch landete: Man suche einen Reiseführer über Südafrika. Ob er nicht liefern könne?
Iwanowski konnte nicht, jedenfalls nicht sofort: Denn bis zum diesem Zeitpunkt gab es lediglich Reisenotizen, zusammengefasst zu einer Loseblattsammlung… Der Reiseführer ist kurz darauf trotzdem erschienen – in einer Auflage von 1.000 Exemplaren. 300 davon nahm das Ministerium ab, den Rest verkaufte er nach eigenen Angaben „an Bord einer Boeing 747 auf dem Flug nach Windhoek, und vor Ort bestellten Hoteliers und die deutsch-namibische Buchhandlung bereits die zweite Auflage vor.“
Das Reisehandbuch über Namibia war der erste in Iwanowskis Programm – und laut Verlag auch der erste, der über die Region Südwestafrika in deutscher Sprache je veröffentlicht wurde. In 27 Jahren erlebte der Band 25 Auflagen und verkaufte sich mehr als 400.000 mal.

www.boersenblatt.net, 19.04.2011

Namibia – ganz dick: Viel Fachwissen in alle interessierende Häppchen aufzuteilen, das ist die Kunst, die ein Lehrer beherrschen sollte. Michael Iwanowski, Erdkundelehrer, der schon in den 1980er-Jahren Gruppen durch Afrika begleitete, schaffte das durch Handzettel, die er täglich den Teilnehmern einer Südwest-Afrika-Reise überreichte. Sie waren so gut gestaltet, dass irgendwann das Auswärtige Amt nach seinem „Buch“ fragte. Der Lehrer gab seine Loseblatt- Sammlung einem Buchbinder. Ein Verlag war geboren – und der Standardführer für die ehemalige deutsche Kolonie im südlichen Afrika, dem heutigen Namibia, dazu. Seither wurde „Iwanowski’s Reisehandbuch Namibia“ ständig aktualisiert und neu bebildert. Gerade ist die 25. Neu-Auflage, dicker als je zuvor, erschienen. Auf den 672 Seiten gibt es alles an Landeskunde, Geschichte, Tipps, Reisevorschlägen, Karten und Bildern, die von solch einem Buch zu erwarten sind. Aber so viel Liebe für Land und Leute wie hier, das ist etwas Besonderes. Hier schreibt einer, der Afrika „erfahrbar“ machen will. Michael Iwanowski scheint jede Lodge, jede Unterkunft und sogar jede Bierkneipe zu kennen. Das entsprechende umfangreiche Verzeichnis nötigt Respekt ab. Wo man besser nicht hinfährt und welche Straßen in den Orten man meiden sollte, steht auch im Buch – die Kriminalität ist in Afrika höher als zu Hause. Iwanowski nimmt die Leser mit in „sein“ Namibia. Sie folgen ihm gerne auch in andere afrikanische Länder, zu denen sein Verlag eine ganze Buchreihe heraus gebracht hat. Immer noch ist die große Begeisterung für den Nachbarkontinent erkennbar, die Michael Iwanowski zum erfolgreichen Autor für Afrikareisende und zum Verleger werden ließ.
Freie Presse Chemnitz, 22.1.2011

Pflichtgepäck
Es gibt Reiseführer, die gehören in die Rubrik Pflichtgepäck. Iwanowskis Reisehandbuch Namibia ist so eines. Dass es mit mehr als 700 Seiten der dickste deutsche Namibia-Führer ist, glauben wir dem Verlag unbesehen. Vor allem aber ist es in 25 Jahren die 23. Auflage! Mit dem Namibia-Führer begann die Geschichte des Verlags, die aus dem Lehrer Michael Iwanowski Verleger, Reiseveranstalter und natürlich einen exzellenten Namibia-Kenner werden ließ. 60 neue Unterkünfte – Schwerpunkt Gästefarmen – verspricht die Neuauflage. Verpackt in 100 Seiten Infos über das Land, mehr als 200 gelbe Seiten Reisetipps, jeweils vier Seiten über Neues (in Blau) aus dem Land und über Kosten einer Reise (Grün) sowie mehr als 300 Seiten Reiserouten – und das alles über ein dünn besiedeltes Land zwischen den Wüsten Namib und Kalahari. Aber eben über ein Land voller Naturwunder und freundlicher Menschen, für Michael Iwanowski ist es ein ideales Reiseland. Und dazu ist das der perfekte Reiseführer.“

Badische Zeitung, 2.4.08

„Michael Iwanowski legte quasi einen Meilenstein zum Individualtourismus in Namibia: Die Aufzeichnungen des späteren Verlagsgründers und Afrika-Reiseveranstalters waren die ersten deutschsprachigen Infos, mit denen sich Abenteurer ins Kaokoveld, die Namib oder in den Caprivi Zipfel vorwagen konnten. Dem dicken Taschenbuch merkt man seine Geschichte an: Aus der Information spricht viel intensives Erleben, Leidenschaft, genaueste Recherche. So erfährt man darin nicht nur Basics für einen Camping oder Lodge-Trip, sondern eben auch, wie die Erbfolge bei den Himba funktioniert oder wo man Owajowas (Termitenpilze) findet.“
Die Presse,Wien

Namibia ist ebenfalls als E-Book in unserem Shop erhältlich:

9783864571725
Klicken Sie auf das Bild, um zum Artikel zu gelangen

Namibia_Reisen_2016Iwanowski´s Individuelles Reisen GmbH, Dormagen, ist ein großer Reiseveranstalter für Individualreisen in das südliche und östliche Afrika. Afrika ist seit 30 Jahren die Leidenschaft des Reiseveranstalters: Das Team von Iwanowski’s Reisen verbrachte bislang rund 5.000 Tage oder fast 14 Jahre im Südlichen Afrika. Dieses Wissen steht den Kunden zur Verfügung, indem die persönlichen Reiseideen der Kunden professionell umgesetzt werden. Jeder Gast kann auf eigene Faust, aber – wenn gewünscht – auch mit Führung Reisen im Südlichen und Östlichen Afrika unternehmen.

Alle Reisen in Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia, Kenia, Tanzania, Uganda/Ruanda, Äthiopien, Mozambique, Simbabwe und Madagaskar können vom Reiseveranstalter – auch länderübergreifend – maßgeschneidert zusammengestellt werden. Durch das Einkaufsvolumen ist der Reisespezialist in der Lage, ständig neue Sonderangebote für Flüge oder Mietwagen anbieten zu können. Diese finden Sie regelmäßig auf der Website von Iwanowski’s Individuelles Reisen.