+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-17 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Individualreiseführer für besondere Ansprüche
Im Buchhandel erhältlich
Hier portofrei (D) bestellen

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-17 Uhr)

info@iwanowski.de

Kapstadt und Garden Route – Reiseführer von Iwanowski

Verfügbar

25,95  (D) | 26,70 € (A)

Enthält 7% MwSt.
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

ISBN: 978-3-86197-186-3
11. Auflage 2017
540 Seiten, broschiert, Durchgehend farbig mit über 200 Abbildungen und Karten. Mit herausnehmbarer Reisekarte und Karten-Download.

Beschreibung

Die Kapregion gehört zu den schönsten und beliebtesten Urlaubsregionen in Südafrika: Das kreative Flair Kapstadts mit seiner atemberaubenden Lage am Ozean, die grandiose Küste mit Sandstränden, Walen und Pinguinen sowie das abwechslungsreiche Hinterland mit seinen Weingütern bieten ideale Voraussetzungen für einen Individualurlaub.
Seit rund 20 Jahren zählt das Reisehandbuch „Kapstadt und Garden Route“ zu den zuverlässigen Informationsquellen für Mietwagen- und Wohnmobilfahrer. Auf 540 Seiten besticht es durch eine Fülle an praktischen Reisetipps – allein 100 Seiten mit vielen Empfehlungen und Tipps zu Nightlife, Kunstszene, Shopping und Essen & Trinken sind der „Mother City“ Kapstadt gewidmet.
Neun Routenvorschläge, darunter ein- bis dreiwöchige Rundreisen zu Themen wie „Auf den Spuren der ersten Europäer“ oder „Flora und Fauna der Kapprovinzen“.
Die beste Reisezeit ist von November bis April. In den Küstenregionen kann man von Juni bis November besonders gut Wale beobachten.

  • Sehr beliebtes Reiseziel auch aufgrund des günstigen Wechselkurses
  • Ideal für Individualreisende, die mit dem Mietwagen oder Wohnmobil unterwegs sind
  • Rund 40 Detailkarten können per QR-Code kostenfrei auf das Smartphone oder den Tablet-PC geladen werden

Reisetipps zu Kapstadt und seinen Stadtteilen

Südafrika KapstadtEntdecken Sie die vielen Facetten Kapstadts. Die einzelnen Stadtteile, von der „City Bowl“ über die Waterfront bis hin zu Camps Bay, haben einiges an kulturellen Angeboten und Ausgehmöglichkeiten zu bieten. Besuchen Sie zum Beispiel Victoria & Alfred Waterfront, das Viertel mit Hafenflair. Die Clock Tower sowie die umliegenden Museen und Geschäfte sind beliebte Anziehungspunkte für Touristen.
Am Küstenabschnitt zwischen Innenstadt und Hout Bay, direkt am Atlantischen Ozean, liegen viele Ferienwohnungen. Kapstädter, Johannesburger und Europäer siedeln sich hier an, um ihre Alterssitze einzurichten. Zu Recht, denn die Stadtteile Green Point, Sea Point, Clifton und Camps Bay zeugen von landschaftsarchitektonischer Vielfalt.

Garden Route – Empfehlungen für Ausflüge ins Umland

Kapstadt GardenrouteNicht nur Kapstadt selbst, sondern auch seine Umgebung wartet mit einigen landschaftlichen Highlights auf. Der Iwanowski Reiseführer Kapstadt und Garden Route enthält Ausflugsempfehlungen für das direkte Umland.  Fahren Sie zum Beispiel mit einer Seilbahn auf die Spitze des Table Mountain und genießen Sie den einzigartigen Ausblick auf das Kap, die City Bowl, die Berge und den Ozean. Im Reiseführer erfahren Sie alles rund um die Kaphalbinsel, die Region nördlich der Stadt und zu den klassischen Weinanbaugebieten der Kapprovinzen.

Drei verschiedene Routenvorschläge begleiten Sie auf Ihrer Reise durch die Kapregion:
• Route von Kapstadt durch die Little Karoo nach Port Elizabeth
• Garden Route und Küstenstrecke von Port Elizabeth nach Kapstadt
• Route von Port Elizabeth durch die Great Karoo nach Kapstadt

Kapstadt und die Gardenroute sind vielfältige, lohnende Reiseziele. Die Lage zwischen zwei Ozeanen am Fuße des Table Mountain mit den Weinbergen im Hinterland macht die Stadt Jahr für Jahr zu einem Anziehungspunkt für Besucher. Für eine Reise durch die Kapprovinzen sollten Sie mindestens zwei, besser drei Wochen einplanen. Nur so können Sie die kulturelle, gesellschaftliche und landschaftliche Vielfalt der „Mother City“ in voller Gänze erleben.

KruseEtzbachBrombergMarita Bromberg und Dirk Kruse-Etzbach sind versierte Reisebuchautoren und bereisen Südafrika seit vielen Jahren. Ihre ganze Erfahrung wird in dem Buch spürbar – die unzähligen Hinweise sind ideal für Selbstfahrer, die das Land auf eigene Faust erkunden wollen. In Iwanowski‘s Reisebuchverlag erschienen von ihnen unter anderem die Reiseführer „New York“, „USA-Süden“ und „USA-Südwesten“.

„Welche Worte verursachen zu 99 Prozent hundertprozentig Fernweh? Süden und Afrika. Ach, wie glücklich müssen die Touristiker aus Südafrika sein?! Und wer es geschafft hat eine Reise nach Südafrika, Kapstadt entlang der Garden Route zu buchen, ist dem Paradies so nah wie nie zuvor. Doch eine Sache fehlt noch? Der richtige Plan, um diese Reise nicht vor der Himmelspforte zu beenden, sondern durch sie hindurch zu schreiten und auf ewig davon in Erinnerungen zu schwelgen. Einmalige Erfahrungen sammeln, entlegene Aussichtspunkt für immer im Kopf verankern, geheimnisvolle Plätze erkunden. Doch wo suchen? Auf einer millionenfach besuchten Internetseite? Gefangen im Stechschritt-Tempo einer organisierten Reisegruppe? „Wenn Sie nach links schauen, sehen Sie den Atlantik. Und rechts der Indische Ozean. Und hinter uns – das ist ein Elefant, ein typisches Tier für dieses Land.“ Na toll, und dafür soll man nun Monate, wenn nicht sogar Jahre gespart haben?Für alle, die sich entschieden haben das großartige Südafrika auf eigen Faust zu bereisen, gibt es nur eine Alternative zum von A bis Z durchorganisierten Gruppenerlebnis: Dieses Reisebuch. Über fünfhundert Seiten, gespickt mit Tipps für alle, die Freiheit nicht nur vom Stammtisch kennen, sondern sie riechen, schmecken, fühlen wollen.

Marita Bromberg und Dirk Kruse-Etzbach kennen die Sehnsucht nach dem Süden und nach Afrika. Es hat sie schon vor Jahren gepackt. Und seit den ersten Besuchen hat es nicht nachgelassen. Mittlerweile ist die elfte Auflage dieses Reisebuches erschienen. Noch immer finden sie Tipps für all diejenigen, denen es genauso gehen wird. Fast scheint es so als ob sie ihre eigenen Nachfolger als Autoren mit ihrem Buch, ihren Büchern, heranzüchten. Denn in ihren Ausführungen sind sie so detailliert, dass man gar nicht anders kann, als sich selbst als Südafrika-Experten mit dem Spezialgebiet Kapstadt und Garden Route zu bezeichnen.
Wem die Garden Route auf Anhieb nicht so viel sagt, dem sei ein Blick in die beiliegende Karte ans Herz gelegt. Denn dieser Weg führt von Kapstadt im Westen nach Port Elizabeth im Osten des Landes. Vorbei an Weinanbaugebieten, Orten, die so vertraut klingen (Heidelberg), Botanischen Gärten (wie dem der Stellenbosch University), die diesem Namen alle Ehre machen … und zwischendurch geben die Infokästen immer wieder Einblicke in Geschichte, lockern Anekdoten den Lesefluss und weisen exakte Karten den richtigen Weg. Wie immer in den Büchern des Iwanowski-Verlages: Farbig abgesetzte Abschnitte wie „Was kostet das Reisen in Südafrika?“, die die Urlaubsplanung nicht nur erleichtern, sondern fast schon wie ein Kinderspiel erscheinen lassen. Dieses Buch als unverzichtbar zu bezeichnen, würde nur annähernd der Wahrheit entsprechen. Jeder, der eine solche Reise bucht, sollte per Gesetz dazu verpflichtet werden, dieses Buch zu lesen. “ 
http://aus-erlesen.de/?p=4070 

zu vorhergehenden Auflagen:

„In dem Reisebuch sind alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in Kapstadt dargestellt, inklusive praktischer Informationen und Tipps zu Unterkünften, Essen und Trinken, Einkaufen sowie neun verschiedene Routenvorschläge. Das umfangreiche Kartenmaterial sorgt für Orientierung.“
genießen & reisen, Winter 2013

„Einer der umfangreichsten Reiseführer für diese Region, der für Individualreisende ebenso interessant ist wie für Pauschalreisende, die nur kleinere eigene Touren unternehmen wollen. „

Ekz. 5/2013

„Allein die geografische Lage Kapstadts ist beeindruckend: eingeschlossen von zwei Weltmeeren, am Fuße des Tafelbergs gelegen und mit einem von Weinhängen verzierten Hinterland beschenkt. Besonders die Sandstrände und die Naturschönheiten der Garden Route entlang des Indischen Ozeans sind sehenswert. Ausführliche Kapitel des Reisehandbuchs von Marita Bromberg und Dirk Kruse-Etzbach über die interessante Region Südafrikas stellen Geschichte und die Landschaft vor. Detaillierte Routenvorschläge im Gebiet von Kapstadt und Umgebung ergänzen den reichlich bebilderten und hervorragend recherchierten Band. Ausführliche Routenbeschreibungen durch die Kapregion, viele Detailkarten und Extra-Reisekarte zum Herausnehmen helfen schon bei der Planung der Reise.“
Fränkische Nachrichten, 20.4.2013

Kapstadt und Garden Route ist ebenfalls als E-Book erhältlich:

Südafrika ebook 2013 NEWSLETTER
Klicken Sie auf das Bild, um zum Artikel zu gelangen

Iwanowski´s Individuelles Reisen GmbH, Dormagen, ist ein großer Reiseveranstalter für Individualreisen in das südliche und östliche Afrika. Afrika ist seit 30 Jahren die Leidenschaft des Reiseveranstalters: Das Team von Iwanowski’s Reisen verbrachte bislang rund 5.000 Tage oder fast 14 Jahre im Südlichen Afrika. Dieses Wissen steht den Kunden zur Verfügung, indem die persönlichen Reiseideen der Kunden professionell umgesetzt werden. Jeder Gast kann auf eigene Faust, aber – wenn gewünscht – auch mit Führung Reisen im Südlichen und Östlichen Afrika unternehmen.

Alle Reisen in Südafrika, Namibia, Botswana, Sambia, Kenia, Tanzania, Uganda/Ruanda, Äthiopien, Mozambique, Simbabwe und Madagaskar können vom Reiseveranstalter – auch länderübergreifend – maßgeschneidert zusammengestellt werden. Durch das Einkaufsvolumen ist der Reisespezialist in der Lage, ständig neue Sonderangebote für Flüge oder Mietwagen anbieten zu können. Diese finden Sie regelmäßig auf der Website von Iwanowski’s Individuelles Reisen.