Michael Iwanowski erhält ITB-BuchAward für seinen Individualreiseführer „Botswana – Okavango und Victoriafälle“

Mrz 13, 2017 0 Kommentare von

Für sein Buch „Botswana – Okavango und Victoriafälle“ erhält Michael Iwanowski den ITB-BuchAward 2017 in der Kategorie DestinationAward Botswana – Individualreiseführer.
Die ITB Berlin (Internationale Tourismus-Börse Berlin) ist die weltweit größte und wichtigste Messe für Reisethemen und findet jährlich in Berlin statt.
Die Award-Verleihung fand am Freitag, den 10. März, während der Messe im Palais am Funkturm statt. Frau Regine Kiepert von der Traditionsbuchhandlung Schropp Land & Karte in Berlin übergab den Preis an Michael Iwanowski. Anschließend gratulierten der Tourismus-Minister von Botswana Tshekedi Khama II (links) und David Ruetz, der Leiter der ITB-Berlin.
Die Begründung der Jury lautet: „Der Iwanowski‘s Individual-Reiseführer ‚Botswana‘ gilt traditionell als das umfassende und verlässliche Standardwerk. Er sollte im Reisegepäck nicht fehlen.“
Für Michael Iwanowski und Iwanowski’s Reisebuchverlag ist es die dritte Auszeichnung dieser Art. 2011 wurde die Reihe „101-Geheimtipps“  als „besondere Reiseführer-Reihe“ ausgezeichnet, 2014 erhielt Michael Iwanowski den ITB-Award für sein bisheriges Lebenswerk als Autor, Verleger und Reiseveranstalter. „Es freut mich sehr, unser langjähriges Engagement auf diese Weise gewürdigt zu sehen“, sagt Michael Iwanowski über die diesjährige Auszeichnung.

ITB-BuchAward für Michael Iwanowski

Seit mehr als 30 Jahren bereist der studierte Geograf die Länder des Südlichen und Östlichen Afrika. Aus dieser Passion heraus entstand 1983 der erste deutschsprachige Reiseführer zu Namibia. Das Buch gilt als Standardwerk und erscheint 2017 in der 30. Auflage. 1986 folgte der erste deutschsprachige Reiseführer zu Botswana. An diese Pionierarbeit knüpft der aktuelle Band an. Auch als Reiseveranstalter hat Michael Iwanowski mit seinem Unternehmen Iwanowski’s Individuelles Reisen zahlreiche Entwicklungen angestoßen. Viele der von ihm etablierten Routen durch Länder wie Botswana, Namibia oder Simbabwe gelten heute als „Gold-standard“ – die Nutzung von Allradfahrzeugen mit Dachzeltaufbau geht ebenfalls auf diese seine ersten Pionier-Fahrten zurück. Zu Michael Iwanowskis weiteren Veröffentlichungen zählen u. a. Reiseführer über Südafrika und Simbabwe, aber auch über Florida, Hamburg und Berlin.

 

Afrika, Allgemein, Botswana
Keine Kommentare to “Michael Iwanowski erhält ITB-BuchAward für seinen Individualreiseführer „Botswana – Okavango und Victoriafälle“”

Schreiben Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.