Auftakt der Beefer-Tour durch Namibia

Jun 29, 2017 0 Kommentare von

Endlich ist es so weit! Vor einigen Monaten kam eine Idee auf: Ein Hochtemperaturgrill für unsere Gäste in Namibia – das wäre ja mal ein ganz besonderes Braai. Und mit dem Gedanken ging auch schon die Planung los. Der NTB und Iwanowski’s starteten ihre Kooperation mit dem Beefer und auch AirNamibia stieg mit ein.
Insgesamt wurden sechs besondere Lodges ausgewählt. Und hier – inmitten der atemberaubenden Landschaft Namibias – wird fortan gebeeft!
Bei über 800 Grad Celsius bereitet der Beefer nicht nur Steaks in Gourmetqualität zu. Die Lodges servieren den Gästen exklusive Gerichte aus den besten lokalen Zutaten. Aktuell starten die Kooperationspartner ihre „Jungfernreise“ und beefen unter der Sonne Namibias. Zeitgleich ist die Beefer-Rundreise nun bei Iwanowski’s buchbar! Die Beefer Stations wurden so gewählt, dass bei einer Rundreise alle Highlights Namibias integriert werden können.

Rostock Ritz Desert Lodge

Die Hauptreise ist 17-tägig mit jeweils zwei Übernachtungen in den entsprechenden Unterkünften. Ausgangspunkt ist Windhoek mit der ersten Beefer Station, der N/a’an ku sê Lodge, die zu der gleichnamigen Stiftung gehört. Weiter geht es in Richtung Sossusvlei zu den Naukluft-Bergen. Ihre Unterkunft hier: Desert Homestead Outpost mit einem grandiosen Panoramablick in die Landschaft von Ihrem Zimmer aus. Als nächstes steht die Namib-Wüste auf dem Programm, und auch in der idyllischen Rostock Ritz Desert Lodge wird selbstverständlich gebeeft.

Hohenstein Lodge

Auf der Weiterreise nach Swakopmund erleben Sie ein romantisches Dinner zu zweit in der Wüste. Die Spitzkoppe passieren Sie auf dem Weg nach Usakos, wo Sie Ihre Gourmetgerichte in der Hohenstein Lodge genießen werden. Danach führt Ihr Weg durch die afrikanische Savanne in die Nähe der Fingerklippe und Twyfelfontein. Sie übernachten in Beefer Station No. 5, der Bambatsi-Gästefarm. Ein berühmtes Highlight Namibias darf natürlich auch hier nicht fehlen: der Etosha National Park. Beobachten Sie die Wildtiere Afrikas ganz aus der Nähe. Das letzte Ziel bringt Sie zur einzigartigen Landschaft des Waterbergs.

Vielseitige Zubereitungsmöglichkeiten

Zu dieser Reise gehört selbstverständlich auch ein vielfältiges Rahmenprogramm.

17 Tage reichen nicht? Kein Problem, diese Reise lässt sich um vier Tage erweitern. Sie fahren dann nach dem Aufenthalt bei Windhoek weiter südlich zur Intu Afrika Camelthorn Lodge, inklusive Buschmen Walk. Es folgt Beefer Station 6 der Ranch Koiimasis im Herzen der Tiasberge. Danach geht es wie beschrieben ab den Naukluft-Bergen weiter.
Die komplette Reise ist auch als individuell abänderbare Selbstfahrerreise buchbar.

Reiseroute Beefer-Tour

Natürlich lassen sich die Beefer Stations auch einzeln buchen und in Ihre Wunschreise integrieren. Also worauf warten Sie? Genießen Sie Gourmetfleisch in Namibia!

 

Mehr Details zur Reise finden Sie auf unserer Homepage.
Lesen Sie auch in unserem Blog, was den Beefer so besonders macht.

 

© Text: Nicole Hinske, Fotos: Gerichte: Beefer Grillgeräte GmbH, Lodges: Rostock Ritz und Hohenstein Lodge, Karte: Iwanowski’s Individuelles Reisen

Afrika, Namibia
Keine Kommentare to “Auftakt der Beefer-Tour durch Namibia”

Schreiben Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.