Kommentare 0

USA–Ostküste: New Yorker Borough The Bronx sorgt für Schlagzeilen

Reise-News zu den Iwanowski’s USA-Reiseführern „USA-Ostküste“ und „USA-Nordosten“, März 2015

Die Bronx – einer der fünf Boroughs von New York – erlebt derzeit eine Blüte und tut sein Bestes, Besucher in diesen wenig bekannten, doch neu belebten und durchaus attraktiven Teil New Yorks zu locken. Nicht nur der berühmte Bronx Zoo, das Yankee Stadium, das Italienerviertel „Little Italy in the Bronx“ oder das idyllische City Island sind einen Besuch wert, sondern auch die kleineren Sights – wie Edgar Allan Poe Cottage, Bronx Museum oder Van Cortlandt House – oder Viertel wie das neue trendige „SoBro“ (South Bronx) oder der repräsentative Grand Concourse in The Bronx. iwanowski.blogGrand Concourse lohnen die Fahrt mit der Subway in den Norden Manhattans. Inzwischen empfiehlt es sich sogar, über eine Übernachtung in der Bronx nachzudenken.
Nachdem die Tourismusabteilung der Bronx bereits seit Längerem hervorragende Arbeit leistet und der Webauftritt www.ilovethebronx.com hochprofessionell, attraktiv und informativ gestaltet ist, wurde Mitte März bekannt gegeben, dass es erstmals auch eine gedruckte Bronx-Broschüre gibt. BRONX 2015 Visitors Guide. iwanowski.blogDieser neue „BRONX 2015 Visitors Guide“ soll einmal jährlich erscheinen und liegt vielerorts in New York gratis aus. Er enthält auf 44 prall gefüllten Seiten Tipps zu den verschiedensten Aspekten, übersichtlich gestaltet und mit Webadressen versehen.
Als Rubriken gibt es beispielsweise „Sights“, „Sport“ – die Bronx ist die Heimat der berühmten New York Yankees! –, „Art & Entertainment“, mit vielen Tipps zu Kulturleben und Events, oder „Accommodations“. Hier empfehlen sich z.B. das Opera Hotel oder das Andrew Freedman Home & Guest House zum Übernachten. Unter „Essen & Trinken“ ist der Arthur Avenue Market ein absolutes Muss für Besucher und auch an Brauereien und Destillerien hat die Bronx einiges zu bieten. Die angebotenen Trolley-Touren sind nicht nur interessant, sondern sogar gratis. Beispielsweise gibt es die First Wednesdays: AThe Bronx New York: Arthur Avenue Market. iwanowski.blog rts & Culture Tour – jeden 1. Mittwoch im Monat, außer Sept. und Januar – oder die First Fridays: Seaide Tour. Die Bronx Food & Farms Tours sind zwar kostenpflichtig, schließen aber das Essen mit ein und zeigen den Stadtteil von einer ganz anderen Seite. Nähere Infos und Zeiten dazu siehe: www.ilovethebronx.com/index.php/tours

Spring for The Bronx und weitere Events

An größeren Events stehen als nächste im April „ Spring for The Bronx“  an, sogenannte Action Tours am 4., 11. und 18. April, und vom 7. bis 17. Mai die „Bronx Week“, ein großes Straßenfestival mit Umzug, Straßenständen und Freiluftkonzerten.

INFORMATIONEN
www.ilovethebronx.com; der neue „Visitors Guide“ kann auf der Webseite gelesen und heruntergeladen werden (Leiste rechts).

© Text & Fotos: M. Brinke – P. Kränzle

USA___Nordosten__4cfe07bcb9d0a.jpgAusführliche Infos zu den geschichtsträchtigen Staaten an der amerikanischen Ostküste und zu New York City (und der Bronx) finden Individual-Reisende in den beiden Iwanowski-Bänden „USA-Ostküste“ und „USA-Nordosten“ (beide auch als ebook) von Margit Brinke und Peter Kränzle.

Der Versand der Bücher innerhalb Deutschlands ist kostenlos.

 

 

Schreiben Sie eine Antwort


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.