30 Jahre Iwanowski’s Reisebuchverlag (1983 – 2013)

Jan 15, 2013 0 Kommentare von

Vom „Ein-Buch-Selbstverlag“ zum renommierten Anbieter für Individual-Reiseführer
Die 26. Auflage des ersten Titels, Reisehandbuch Namibia, nun im Farblayout und als ebook lieferbar

Hätte das Außenministerium 1982 nicht bei Michael Iwanowski 300 Exemplare seines Reiseführers über Südwestafrika (Namibia) bestellt, dann wäre der Dormagener sicherlich Lehrer und Hobby-Reiseleiter geblieben. Das Problem war nur: Es gab gar keinen Reiseführer, sondern nur eine Loseblattsammlung der Skripten, die über Umwege beim Ministerium gelandet war. Mit sehr bescheidenen Mitteln wie Schwarzweißdruck und selbstgezeichneten Karten entstand 1983 das erste Buch, das sich trotzdem in dem damals schon gut besetzten Reisebuch-Markt durchsetzen konnte.
Für diese Zeit war der Iwanowski Reisebuchverlag innovativ, denn er fokussierte sich auf Individualreisende, auf Routenbeschreibungen für Selbstfahrer und auf persönliche Reisetipps aus erster Hand. Dieses Konzept wurde innerhalb der letzten 30 Jahre weiter verbessert:
„Wir feilen an Details wie immer mehr individuellen Tipps, an der Konzeption mit Info-Kästen und Lifestyle-Tipps sowie an der Ausstattung mit guter Kartografie, der separaten Faltkarte und dem attraktiven Farblayout. Wir verdichten die Informationen und kommen nun schneller auf den Punkt, ohne oberflächlich zu werden“, meint Verlagsgründer und Autor Michael Iwanowski.

Iwanowski Reiseführer Namibia - der Bestseller seit 30 JahrenIm Herbst 2012 erschien der 612 Seiten starke Bestseller des Verlags, Namibia, erstmalig im Farblayout sowie als ebook im epub-Format. Die mittlerweile 26. Auflage wurde grundlegend überarbeitet, zahlreiche Unterkünfte wurden neu aufgenommen und das Kartenmaterial neu angelegt. Die detaillierte Reisekarte zum Herausnehmen erleichtert die Planung zuhause und die Orientierung beim Autofahren vor Ort. Zudem sind hier rund 400 Unterkünfte eingezeichnet, was für Individualreisende einen großen Service darstellt.

 

Im März 2012 erschien mit dem Reisehandbuch Botswana das erste ebook. Iwanowski Reiseführer Botswana - das erste ebook

Die digitalen Reiseführer von Iwanowski zeichnen sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus: Alle Internetadressen sind direkt extern und alle Seitenverweise und Überschriften sind intern verlinkt, was eine leichte Navigation innerhalb des digitalen Reiseführers ermöglicht. Je nach Lesesoftware können Lesezeichen gesetzt, Textstellen markiert und Kommentare einfügt werden. Alle Bilder und Karten können vergrößert angeschaut werden. Die Iwanowski ebook-Reiseführer sind für Tablet-PCs und Kindle (amazon) optimiert. Sie liegen im epub-Format vor, sodass sie auch auf Smartphones und PCs lesbar sind. Sie sind in allen gängigen ebook-Shops rund um die Uhr erhältlich und etwa 20 – 25 % preiswerter als die Printausgabe. Im Herbst 2012 sind bereits elf ebook-Reiseführer lieferbar. Zukünftig werden alle Neuerscheinungen als digitale Ausgabe veröffentlicht.

Iwanowski Reiseführer 101 Berlin - ein Bestseller für IndividualistenIwanowski-Serie 101 Geheimtipps
Zum 25-jährigen Verlagsjubiläum erschienen 2008 mit „101 Inseln“ und „101 Safaris“ die ersten beiden Bände der neuen Serie „101 … Geheimtipps“, die 2011 mit dem ITB Buch-Award für „die besondere Reiseführer-Reihe“ ausgezeichnet wurde. „Eine Reihe als Ideensammlung für kreatives individuelles Reisen“, meinte die Jury.
Mit „101 Berlin“ und „101 Hamburg“ sind in 2010 und 2012 auch die ersten Bücher zu deutschen Reisezielen im sonst eher auf Fernreisedestinationen spezialisierten Verlag veröffentlicht worden.

Die Serie „101 … Geheimtipps“ ist bereits auf 15 Titel gewachsen, darunter Bände zu Florida, Kanada Westen (Frühjahr 2013), China, Indien, London, Mallorca, Namibia, Südafrika, Skandinavien, USA sowie zum übergreifenden Thema „101 Reisen für die Seele – Relaxen & Genießen in aller Welt“. Einige dieser Bände liegen bereits in der zweiten Auflage vor und haben sich zu Umsatzträgern des Verlags entwickelt.

wanowski Reiseführer 101 Eisenbahnen - Die schönsten Strecken in aller WeltIm Jubiläumsjahr 2013 erscheint mit „101 Reisen mit der Eisenbahn – Die schönsten Strecken weltweit“ ein weiterer multithematischer Band, der den Trend zu Eisenbahnreisen aufgreift. Er gibt zahlreiche Inspirationen für Genießer, für Entdecker und technisch Interessierte, für Bahnfans und solche, die es werden wollen. 101 ausgewählte Strecken weltweit werden anschaulich und mit viel „Eisenbahn Know-how“ vorgestellt, wobei der Schwerpunkt auf Deutschland, Österreich und der Schweiz liegt. Der Autor Armin E. Moeller ist die Strecken fast alle selbst mitgefahren, hat sich mit den Hintergründen der Entstehung, den baulichen Gegeben- und Besonderheiten, den Zügen selbst und den Gegenden, durch die sie fahren wird, ausgiebig befasst. Er beschreibt ganz kurze oder auch lange Strecken; Strecken, die durch malerische Landschaft führen, legendäre Strecken oder solche, die aus meist technischen Gründen skurril und daher einzigartig sind.

Verleger, Autor und Reiseveranstalter Verleger, Autor und Afrika-Reiseveranstalter Michael Iwanowski in HamburgMichael Iwanowski
Am 6. Juni 2013 feiert Michael Iwanowski seinen 65. Geburtstag. „Den Wechsel vom verbeamteten Lehrer zum Unternehmer habe ich nie bereut“, sagt der erfolgreiche Inhaber des gleichnamigen Verlags sowie des größten auf Reisen ins südliche und östliche Afrika spezialisierten Veranstalters Iwanowski’s Individuelles Reisen. Darüber hinaus ist er noch Besitzer der Software-Firma awato, alle drei mit Sitz in Dormagen, sowie Autor der Reisehandbücher Namibia, 101 Namibia, Botswana, Südafrika, Florida, 101 Florida, 101 Berlin und 101 Hamburg.

„Mein Herz habe ich an Berlin verloren“, sagt der Geschäftsmann, der Wohnsitze in Berlin und in Florida hat. Geboren in Hindenburg/Polen, verbrachte er einen Teil seiner Jugend im ostdeutschen Teil Berlins. Der Dreizehnjährige flüchtete mit seinen Eltern unter abenteuerlichen Umständen in die Bundesrepublik. Nach Aufenthalten in mehreren Auffanglagern landete die Familie im aufstrebenden Dormagen der Nachkriegszeit.

„Meine Unternehmen führe ich – dank moderner Kommunikationsmittel – auch gerne von den USA, Afrika oder von meiner Wohnung in Berlin, denn Reisen sind ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Unsere Firmenphilosophie lautet: Wir helfen bei der individuellen Verwirklichung von Reiseträumen – sowohl mit unseren Reiseführern, die durch ihre praktischen Tipps eine persönliche Reiseplanung ermöglichen, als auch mit unseren Afrika-Touren, die immer nach den Vorstellungen unserer Kunden konzipiert werden.“

Michael Iwanowski ist verheiratet und Vater eines erwachsenen Sohns.

Weitere Infos unter

Iwanowski’s Reisebuchverlag: www.iwanowski.de / www.facebook.com/Iwanowski.Reisebuchverlag
Iwanowski’s Individuelles Reisen: www.afrika.de / www.facebook.com/Iwanowski.Afrikareisen
Reisenews-Blog: http://www.iwanowski.de/blog/ / twitter: www.twitter.com/iwanowskireisen
Awato Software: www.awato.de

30 Jahre Iwanowski, Afrika, Allgemein, Amerika/Nord, Asien, Australien/Neuseeland, Botswana, Europa, Namibia
Keine Kommentare to “30 Jahre Iwanowski’s Reisebuchverlag (1983 – 2013)”

Schreiben Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.